Mining Massive Multiplayer Online Games (Vortrag an der Uni Bonn)

Bild von Judith Ackermann
21.11.2011 - 16:45
21.11.2011 - 18:15
Etc/GMT+1
Folgender öffentlicher Vortrag findet im Rahmen des Bonner Informatik-Kolloquiums statt:


PD Dr. Matthias Schubert, Ludwig-Maximilians-Universität München

spricht über / will speak on

Mining Massive Multiplayer Online Games

Datum:              Montag, 21. November 2011
Zeit/Time:          16:45 h
Ort/Location:       Hörsaal 1, Römerstraße 164, 53117 Bonn

Zusammenfassung / Abstract

Ein Massive Multiplayer Online Game (MMOG) ist ein Computer Spiel, das 
einer großen Anzahl an Spielern Handlungen und Interaktionen ermöglicht. 
Vom wissenschaftlichen Standpunkt aus stellen MMOGs viele neue 
Anforderungen im Bereich Daten Analyse dar. Hierzu stellt der Vortrag 
zunächst konkrete Problemstellungen vor, die für Spiele-Betreiber von 
großem Interesse sind. Zum Beispiel existieren in Computerspielen spezielle 
Formen des Online Betrugs, wie Bot-Programme und Information-Hacks. Des 
Weiteren benötigen neue Geschäftsmodelle in Online Spielen, genaue 
Informationen darüber, wie die Spieler den aktuellen Spielinhalt 
wahrnehmen. Eine Analyse des Spielerverhaltens ist daher für erfolgreiche 
MMOGs unerlässlich. Zur Lösung dieser Probleme werden Möglichkeiten 
vorgestellt, wie man das Spielerverhalten modellieren kann. Die so 
erhaltene abstrakte Darstellung wird anschließend mit Data Mining Techniken 
zur Lösung des gegebenen Problems verarbeitet. Ein wichtiger Aspekt solcher 
Lösungen ist dabei die Bereitstellung der Daten und die Effizienz der 
Verfahren. Da ein MMOG-Server in der Regel nur den aktuellen Spielzustand 
kennt und eventuell mehrere tausend Spieler gleichzeitig auf einem Server 
aktiv sein können, benötigt die Bereitstellung der Daten und deren 
Verarbeitung eigene Systeme, die die Performanz des eigentlichen MMOGs nur 
minimal belasten dürfen.

(Vortrag auf Einladung von A. Markowetz)