Willkommen auf der Startseite…

  • Gamepathy #2

    Call for Proposals: Am 14. Dezember 2024 findet online sowie vor Ort in Regensburg die Tagung Gamepathy #2 statt. Ausgerichtet wird diese vom B.A.-Studiengang Gamedesign an der IU Internationalen Hochschule mit Unterstützung der DiGRA D-A-CH und des Kulturjournals Nahaufnahmen.ch.

  • Online-Ringvorlesung Understanding & Diversifying eSports

    Ab dem 9. April findet immer dienstags um 18:15 die öffentliche, interdisziplinäre Online-Ringvorlesung „Understanding & Diversifying eSports“ statt. Die wöchentlich stattfindenden Vorträge von E-Sport-Expert*innen decken ein breites Spektrum ab – von der technischen Entwicklung und Spielstrategie bis hin zu psychologischen, soziologischen und wirtschaftlichen Aspekten.

  • Tagung Commodore 64 (Bonn)

    Auf der Tagung „Commodore 64 – Past, Present, and Future of a Home Computer“ stellen internationale Wissenschaftler:innen, Künstler:innen, Museolog:innen, Sammler:innen und Hobbyist:innen im Juli 2024 ihre Arbeiten zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des C64 vor.

  • Game Over? – Dystopia x Utopia x Video Games

    Vom 14. bis 16. November 2024 findet an der Paris Lodron Universität Salzburg ein dreitägiges interdisziplinäres Symposium statt, das sich im Rahmen von Game Studies mit Fragen zu Dystopie/Utopie beschäftigt. Der Call for Papers zu „Game Over? – Dystopia x Utopia x Video Games“ läuft noch bis zum 30. April 2024.

  • Workshop Games Canon & Games History

    Im Workshop „Games Canon & Games History“ werden Archivierungskriterien für Spielsammlungen, die Meilensteine der Spielewelt und die Herausforderungen bei der Dokumentation der Spielegeschichte beleuchtet. Die Online-Veranstaltung findet am 13. Februar 2024 statt und wird ausgerichtet vom Deutschen Literaturarchiv Marbach und der AG Games.

  • PAIDIA: Monsters, Magic, Mediality

    Aktuell läuft der Call for Papers für die PAIDIA-Ausgabe „Monsters, Magic, Mediality – Das Pen-&-Paper-Rollenspiel als Bindeglied zwischen analoger und digitaler Spieleforschung“. Noch bis zum 5. Februar 2024 können Abstracts eingereicht werden.