Publikationen

Publikation: Didaktik des digitalen Spielens

Vor kurzem ist der Sammelband Didaktik des digitalen Spielens erschienen, an dem auch einige Mitglieder der AG Games beteiligt sind. Die Publikation wirft einen mehrperspektivischen Blick auf den Gegenstand „Computerspiel im Unterricht“ und fragt unter anderem, wie der pädagogische Einsatz digitaler Spiele den Unterricht bereichern kann.

Call for Participation

Mehr Geld für Games-Forschung: BMVI-Interessenbekundungsverfahren

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr führt aktuell ein „Interessenbekundungsverfahren“ zu Forschung und Entwicklung im Kontext digitaler Spiele durch. Dabei soll ermittelt werden, ob Einzelpersonen oder Institute für ihre spielbezogenen Forschungsvorhaben Gelder beantragen würden, wenn es dafür Mittel gäbe. Wer das BMVI auf die eigene Forschungsarbeit und potentielle künftige Projekte aufmerksam machen möchte, kann dies noch bis zum 21. Januar 2022 tun.

Call for Papers

Politiken des (Digitalen) Spiels

Dass digitale wie analoge Spiele inhärent politisch sind, wird bereits seit längerem in der akademischen Beschäftigung mit digitalen Spielen als gesetzt angesehen. Dies äußert sich in unzähligen Beiträgen zu politischen Inhalten digitaler Spiele. Dass sie aber auch als Teil der gesellschaftlichen populärkulturellen Genese von Wissen sowohl in der Produktion, der Distribution wie auch der Konsumption in politische und gesellschaftliche Strukturen eingespannt sind, wird bisher bestenfalls in vereinzelten Studien betrachtet.